logo
Zur Facebook-Seite von Gartenbaumschule Krämer

shop

Gutscheine im Shop                     
kraemer-gutschein    

ZWETSCHEN

 

Zwetschen

Sorten mit dem Schmetterling sind besonders robust und widerstandsfähig. Wenn Sie in Ihrem Garten mit geringstem, oder ganz ohne Pflanzenschutz auskommen wollen, achten Sie bei der Sortenauswahl auf den Schmetterling.Schmetterling-jpg

die Befruchtertabelle finden Sie hier.

Unsere Zwetschen-Unterlagen

~nach Reifezeit geordnet


 

"Bühler Frühzwetsche"Schmetterling-jpgBuehler_Fruehzwetsche1

Herkunft: Deutschland, bei Bühl

Wuchs: kräftig, steil, langes Fruchtholz
Reife: Mitte August
Frucht: mittelgroß, rundlich bis eiförmig, blau, fest, gelb-grünes Fruchtfleisch, gut steinlösend
Geschmack: saftig, süßsäuerlich
Ertrag: sehr hoch und regelmäßig, spät einsetzend
Verwendung: überwiegend für Frischverzehr, da sehr saftreich
Bemerkung: recht widerstandsfähig gegen Krankheiten, selbstfruchtbar, gute Pollenspende, Fruchtausdünnung ratsam, Aroma von der Wärme abhängig, warme geschützte Lagen

 


 

Zwetsche "Cacaks Schöne"cacaks schoene2017

Herkunft: Serbien

Wuchs: mittelstark, steil, breite lockere Krone
Reife: Ende Juli bis Mitte August
Frucht: dunkelblau, mittel-groß, länglich-oval, gelbes Fruchtfleisch, fest
Geschmack: angenehm aromatisch
Ertrag: früher, regelmäßig hoher Ertrag
Verwendung: sehr gut zum Backen geeignet, Frischverzehr
Bemerkung: selbstfruchtbar, Fruchtausfärbung beginnt schon ca. 2 Wochen vor Vollreife – nicht zu früh ernten, fruchtet am 1 jährigen  Holz, für warme Lagen, SCHARKATOLERANT

 


 

"Wangenheims Frühzwetsche"Schmetterling-jpg

Herkunft: Deutschland, bei Gotha

Wuchs: stark, kugelige Krone
Reife: Mitte August bis Anfang September
Frucht: mittelgroß, eirund, dunkelviolettblau, mäßig fest, steinlösend
Geschmack: saftig, sehr süß, würziges Aroma

Ertrag: früh einsetzend und hoch
Verwendung: Frischverzehr, Marmelade und zum backen
Bemerkung: selbstfruchtbar, gute Pollenspende, beste Sorte für rauhe, klimatisch ungünstigere Lagen, sehr frosthart, anfällig gegen Scharka und Monilia, bei starkem Behang Fruchtausdünnung, eher für feuchtere Böden

 


 

Zwetsche "Hanita"Zwetsche_Hanita5

Herkunft: Deutschland, Hohenheim

Wuchs: mittelstark bis stark, lockere Krone
Reife: Ende August bis Mitte September
Frucht: groß, länglich-oval, dunkelblau, mittelfest, gelbes Fruchtfleisch, gut steinlösend
Geschmack: saftig, süß-würziges angenehmes  Aroma

Ertrag: früh einsetzend, hoch und regelmäßig
Verwendung: Frischverzehr, sehr gute Backqualität, Konfitüren, zum Brennen
Bemerkung: selbstfruchtbar, auch für kühle Lagen geeignet, SCHARKATOLERANT, geschmacklich eine der besten Zwetschensorten, an jungen Bäumen Formschnitt

 


 

"Italienische Zwetsche"Italiennische_Zwetsche6

Herkunft: Italien

Wuchs: mittelstark, flache und breite Krone, überhängende Zweige
Reife: Mitte bis Ende September
Frucht: mittelgroß bis groß, lang-oval, schwarzblau, gelbes Fruchtfleisch, fest, gut steinlösend
Geschmack: saftig, süß-sauer, aromatisch, sehr würzig

Ertrag: nicht jedes Jahr zufriedenstellend
Verwendung: wertvolle Tafelfrucht, zum Dörren

Befruchter: Hauszwetsche, Große Grüne Reneklode, Bühler Frühzwetsche
Bemerkung: nur für gute Böden, nur eingeschränkt selbstfruchtbar, Liebhabersorte, späte Blütezeit, auch für Fruchthecken geeignet, etwas scharkaanfällig

 


 

Zwetsche "Kulinaria"Toptaste2

Herkunft: Deutschland, Geisenheim

Wuchs: mittelstark, flachstehende Äste

Reife: Mitte August bis Anfang September

Frucht: groß, rundlich, kräftig blau, gelb-grünes Fruchtfleisch, gut steinlöslich
Geschmack: sehr aromatisch, sehr süß und würzig

Ertrag: früh einsetzend, regelmäßig und hoch
Verwendung: zum Frischverzehr, gut zum Backen geeignet
Bemerkung: sehr gute Neuzüchtung mit herausragend guten Geschmackseigenschaften, geringe Anfälligkeit gegen Pilzkrankheiten, sehr langes Erntezeitfenster, SCHARKATOLERANT, selbstfruchtbar

 


 

Zwetsche "Jojo"Schmetterling-jpg Zwetsche Jojo 2013

Herkunft: Deutschland, Hohenheim

Wuchs: mittelstark, breite und lockere Krone

Frucht: mittelgroß, länglich oval, dunkelviolett, fest, gut steinlösend
Geschmack: saftig, süßsäuerlich, angenehmes Aroma, harmonischer Geschmack

Ertrag: früh einsetzend, regelmäßig und hoch
Verwendung: zum Frischverzehr, gut zum Backen geeignet
Bemerkung: robuste Neuzüchtung, geringe Anfälligkeit gegen Pilzkrankheiten, absolut SCHARKATOLERANT, färbt schon vor der Vollreife kräftig aus – nicht zu früh ernten, selbstfruchtbar

 


 

"Hauszwetsche"Hauszwetsche5

Herkunft: Europa

Wuchs: stark, aufrecht mit kurzem Fruchtholz

Reife: September bis Oktober

Frucht: mittelgroß bis groß, länglich oval, schwarzblau, Fruchtfleisch grüngelb, fest, gut steinlösend
Geschmack: saftig, süßsäuerlich

Ertrag: hoch und regelmäßig
Verwendung: für alle Verwendungszwecke, gut zum Backen geeignet
Bemerkung: robust, wenig krankheitsanfällig, selbstfruchtbar, gute Pollenspende, wertvollste späte Sorte

 


 

"Valjevka"

Herkunft: Serbien

Wuchs: mittelstark, aufrecht bis breitwüchsig

Reife: Mitte September bis Anfang Oktober

Frucht: mittelgroß, dunkelblau, oval, Fruchtfleisch goldgelb, fest, gut steinlösend
Geschmack: süßsäuerlich, sehr aromatisch, mäßig saftig

Ertrag: hoch und regelmäßig
Verwendung: Frischverzehr und Verarbeitung, gut zum Backen
Bemerkung: für warme Lagen, selbstfruchtbar, späte Blüte, regelmäßiger Schnitt zum Erhalt der Fruchtgröße, SCHARKATOLERANT

 


 

Zwetsche "Anna Späth"

Herkunft: Ungarn

Wuchs: mittelstark, breitkugelig mit steilen Leitästen

Reife: Mitte September bis Mitte Oktober

Frucht: mittelgroß bis groß, rundoval, bräunlich bis schwarzviolett, Fruchtfleisch grüngelb bis goldgelb, fest, steinlösend, feste Haut
Geschmack: saftig, süß mit feiner Säure, würzig

Ertrag: mittelhoch bis hoch, früh einsetzend, aber nicht immer regelmäßig

Verwendung: für Frischverzehr und Verarbeitung gut geeignet
Bemerkung: nicht für trockene Böden, sehr spät reifend, für warme Lagen, SCHARKATOLERANT, selbstfruchtbar, guter Pollenspender, Blüte und Holz sehr widerstandsfähig

 


 

scroll back to top
 

ÖFFNUNGSZEITEN

Öffnungszeiten im Herbst

MO.-FR.: 9:00 - 18:00 Uhr

SA.: 9:00 - 16:00 Uhr


IMPRESSUM | ADMINISTRATION | Copyright Baumschule Krämer